Faszination Wolkenkratzer

25. Mai 2013 von Marco Glas

Seit 1885 faszinieren Wolkenkratzer die Menschheit. Vor 128 Jahren wurde das erste Hochhaus in Chicago eröffnet. Es ragte 42 Meter hoch in den Himmel, was damals eine Sensation war. Lange Zeit rühmte sich Amerika als Mutterland der Wolkenkratzer. Nach der Fertigstellung des Empire State Buildings im Jahr 1931 und des Sears Towers in Chikago dauerte es Jahrzehnte, bis diese von anderen Gebäuden überragt wurden. Heute werden in Dubai, Saudi-Arabien und China ständig neue Höhenrekorde gebrochen.

Höhenrekorde

Die meisten davon sind allerdings nur sehr kurzlebig. So galt der 2004 in der taiwanischen Hauptstadt Taipeh eröffnete Wolkenkratzer Taipei 101 als höchstes Hochhaus der Welt. Inzwischen rangiert der Taipei 101 nur noch auf Platz vier der höchsten Hochäuser. Noch weiter in Richtung Himmel strecken sich der Burj Khalifa in Dubai, der Mecca Royal Clock Tower in Mekka und One Word Trade Center in New York, das gerade Richtfest feierte und 2014 eröffnet wird. Mit einer Höhe von 541 Metern wird es das höchste Bürogebäude der Welt sein.

Burj Khalifa: 830 Meter

Als derzeit höchstes Gebäue der Welt gilt der 2010 eröffnete Burj Khalifa in Dubai. Die höchste Antennenspitze ist 830 Meter hoch. Das höchste nutzbare Stockwerk liegt 584 Meter über dem Boden. Der Besuch des höchsten Gebäudes der Welt will wohl geplant sein. Bei Vorausbuchung einer Fahrt mit dem Lift zur 452 Meter hoch gelegenen Aussichtsplattform werden 125 Dirham (25 Euro) fällig. Wer spontan vom Burj Khalifa auf Dubai herunterblicken will, zahlt 400 Dirham (über 80 Euro).

Mecca Royal Clock Tower: 601 Meter

Der Mecca Royal Clock Tower bildet das Zentrum der Hochhausgruppe Abraj Al Bait Towers in Mekka. Mit einer Höhe von 601 Metern ist der 2012 fertiggestellte Mecca Royal Clock Tower derzeit noch das zweithöchste Gebäude der Welt. Auf dem Hotelturm thront die größte Uhr der Welt. Die an den vier Seiten des Turmes angebrachten Zifferblätter haben einen Durchmesser von sage und schreibe 43 Metern. Die höchste Aussichtsplattform befindet sich in 558 Metern Höhe in der teilweise begehbaren Spitze des Mecca Royal Clock Towers.

One World Trade Center: 541 Meter

Seit dem Richtfest am 10. Mai 2013 ist das One World Trade Center mit 541 Metern das höchste Gebäude New Yorks und dritthöchste Gebäude der Welt. Das One World Trade Center entstand seit 2006 an der als Ground Zero bekannten World Trade Center Site, an der früher die am 11. September 2001 bei Terroranschlägen zerstörten Twin Towers standen. Das Bürogebäude soll 417 Meter hoch werden. Darüber ist ein Ring geplant, auf dem eine 124 Meter hohe Spitze installiert wird.

Schon bald wird allerdings der 632 Meter hohe Shanghai Tower Platz zwei der Weltrangliste erobern, um dann 2016 vom 660 Meter hohen Pingan Center im chinesischen Shenzhen abgelöst zu werden.

Posted in Leben


(comments are closed).


 Subscribe in a reader