Münchner Möpse feiern Oktoberfest vor

10. September 2009 von Marco Glas

Wiesn warm up

Am 18. September beginnt das 176. Münchner Oktoberfest. Da Hunde aber nicht auf die Festwiese dürfen, haben einige besonders gewiefte Vierbeiner beschlossen, vorab ihre eigene Wiesn zu feiern. Rund 30. Möpse und ihre prominenten Besitzer versammelten sich am Nachmittag zum geselligen Beisammensein im Augustiner Biergarten in der Arnulfstraße. Und weil so ein Mops schließlich nicht irgendwer ist, sondern jede Menge auf sich hält, kamen die meisten in traditionell bayerischer Tracht.

Während sich Zwei- und Vierbeiner das Bier und die bayerischen Schmankerl schmecken ließen, sammelte Gastgeber Sir Henry, Promi-Mops von Society-Lady Uschi Ackermann und Feinkost-König Gerd Käfer, 2000 Euro Spendengelder für die Münchner Tiertafel. Möpse sind mit Hunden eben nicht zu vergleichen, wie Loriot schon vor langer Zeit bemerkte. Das stimmt, Herr von Bülow, und deshalb folgt der Mops in seiner Vorfreude auf das größte Volksfest der Welt auch einer urbayerischen Tugend: Leben und leben lassen!

Weitere Artikel über Mops Sir Henry:

Posted in Leben, Tiere

4 Responses

  1. Jule

    Wo bekommt man denn Dirndl und Lederhosen für Hunde?

    Schöne Grüße,

    Jule


  2. Marco

    Das Outfit von Gastgeber Sir Henry hat eine Designerin aus München entworfen. Ich werde mal in Erfahrung bringen, wie sie zu erreichen ist und dann dazu was posten.

    Gruß, Marco


  3. Astrid Reeh

    Das Outfit von Sir Henry ist von Loden Frey in München entworfen und in Niederbayern gibt es eine Schneiderin, die sich auf Tieroutfits spezialisiert hat.
    Bei Bedarf hätte ich auch die Anschrift.
    Viele Grüße


  4. Marco

    Ich hab noch mal bei Uschi Ackermann, Sir Henrys Besitzerin, nachgefragt. Das Outfit ist von Lodenfrey in München gesponsert. Entworfen hat es die Münchner Designerin Simone Winkler. Ein Foto und weitere Infos gibt es demnächst in einem Blogbeitrag.



 Subscribe in a reader