Junge Generation verbringt mehr Zeit im Internet als vor dem Fernseher

11. September 2015 von Marco Glas

Vor einigen Tagen hetten wir auf die Studie Freizeit-Monitor 2015 hingewiesen, wonach die Deutschen in ihrer Freizeit immer noch am liebsten fersehen. Eine Langzeitstudie von ARD und ZDF bestätigt dieses Ergebnis. Danach widmen die Bundesbürger täglich zwei Drittel ihres Medienkonsums TV und Rundfunk. Bei den 14 bis 29-Jährigen sieht es jedoch anders aus. Die junge Generation verbringt nach der repräsentativen Studie täglich 187 Minuten im Internet und somit deutlich mehr Zeit als vor dem Fernseher (144 Min.) und Radio (137 Min.). Interessant ist dabei, dass die 14 bis 29-Jährigen im Schnitt nur 48 Minuten zur übliche Mediennutzung online sind. Die restliche Zeit entfällt auf Onlinekommunikation, Spielen, Shoppen und Suchen.

Posted in Leben, Medien


(comments are closed).


 Subscribe in a reader