Tag des Hundes: Botschafterin ist Starköchin Cornelia Poletto

9. Juni 2013 von Marco Glas
Cornelia Poletto

Starköchin Cornelia Poletto. Foto: B. Roos

Am 9. Juni ist Tag des Hundes. Damit soll die besondere Rolle von Hunden in der Gesellschaft gewürdigt werden. Schirmherrin und Botschafterin ist in diesem Jahr Starköchin Cornelia Poletto, die damit den Schauspielern Ralph Herforth (2012) und Erol Sander (2011) sowie Moderatorin und Hundefreundin Nina Ruge (2010) folgt. Anlässlich des Tag des Hundes organisieren der Verband für das Deutsche Hundewesen und seine Mitgliedsvereine bundesweit unterhaltsame und lehrreiche Veranstaltungen.

Botschafterin des Hundes

Der Verband habe sich deshalb für Cornelia Poletto als diesjährige Botschafterin des Hundes entschieden, weil sie sich durch eine außerordentlich positive Einstellung zum Leben mit dem Hund und Hunden im Allgemeinen auszeichne. Cornelia Poletto ist derzeit eine der gefragtesten Köchinnen im deutschen Fernsehen. Sie tritt in beliebten Kochshows wie “Polettos Kochschule”, “Die Küchenschlacht” und “Die Topfgeldjäger” auf und hat bereits sieben Kochbücher veröffenticht. Den Großteil ihrer Zeit verbringt sie allerdings in ihrem Restaurant „Cornelia Poletto“ in Hamburg.

Cornelia Polettos Tierliebe

In ihrer Freizeit geht die Starköchin gerne mit ihren beiden Hunden Franz und Rosi spazieren oder joggen. Dort lasse es sich einfach am besten entspannen, findet Cornelia Poletto. Ihren Hund Franz hat sie vor vier Jahren mit ihrer Tochter aus dem Hamburger Franziskus-Tierheim geholt. Er habe zwar anfangs Schuhe alles zerkaut, aber die beiden hatten sich sofort in seinen Dackelblick verliebt, sodass sie ihm das gerne nachgesehen haben.

Auch mit der Jack-Russell-Terrierhündin Rosi hat sich Franz auf Anhieb einwandfrei verstanden. Neben ihren beiden Hunden hat Cornelia Poletto auch noch zwei eigene Pferde. Ihre Tierliebe hat Cornelia Poletto schon früh für sich entdeckt – ursprünglich wollte sie Tierärztin werden. Schnell habe sie jedoch gemerkt, dass ihre Noten dafür nicht ganz ausreichten. Deshalb sei sie froh, dass sie ihren Traumberuf gefunden habe und ihre Freizeit mit ihren Hunden verbringen könne.

Bundesweite Veranstaltungen

Wie jedes Jahr finden zum Tag des Hundes bundesweit in Vereinen und Tierarztpraxen Veranstaltungen wie zum Beispiel Hundesport-Vorführungen, Spaziergänge und Beratungen durch Experten statt. Eine Übersicht mit allen Varanstalgungen finden Sie auf der offiziellen Seite zum Tag des Hundes.

Posted in Tiere


(comments are closed).


 Subscribe in a reader