Wandern mit Hund: Hier finden Sie eine Übersicht mit unseren schönsten Wanderungen mit Hund

9. September 2010 von Marco Glas

Wandern mit Hund: In netter Gesellschaft wandert es sich noch schönerIm paperdogsblog haben wir bereits auf unsere Serie “Wandern mit Hund” hingewiesen, die wir seit Frühjahr 2010 produzieren. Wandern mit Hund macht Hunden und Haltern viel Freude. Beim Wandern mit Hund haben Sie einen stets gut gelaunten Begleiter an Ihrer Seite, der nicht fragt, wie lange es noch bis zur nächsten Hütte dauert. Und auch Ihr Hund kommt beim Wandern auf seine Kosten. Denn was gibt es für einen agilen Hund neben dem Fressen schöneres, als sich in der Natur zu bewegen?

Wandern Sie mit Ihrem Hund!

Wandern mit Hund bedeutet Erholung vom Alltag. Wandern mit Hund hält Sie fit. Wandern mit Hund ist wie Urlaub. Für unsere Serie “Wandern mit Hund” haben wir bereits mehrere Wanderungen mit Hund gemacht, die wir Ihnen hier im Überblick vorstellen wollen. Darüber hinaus haben wir noch einige Wandertipps für Sie: Wanderungen mit Hund, auf die wir im Rahmen anderer Produktionen gestoßen sind und Wandertipps von Freunden und paperdogsblog-Lesern, die ebenfalls gerne mit ihren Hunden wandern.

Neue Wanderungen mit Hund

Wir werden die Liste unserer Wanderungen mit Hund ständig erweitern, sodass es sich lohnt, immer wieder mal reinzuschauen. Sie finden den Beitrag ganz einfach, indem Sie in der Archivleiste in der rechten Spalte auf September 2010 klicken oder im Suchfeld “Wandern mit Hund” eingeben.

Wanderungen mit Hund

  • Die Hohe Salve – Der schönste Aussichtsberg Tirols, Höhenwanderung vom Gipfel der Hohen Salve in Tirol zur Mittelstation, Gehzeit: ca. 3 Stunden, Highlights: 360 Grad Panoramablick auf Österreichs Bergwelt, Salvensee, urige Berghütten.
  • Das Altmühltal – Von Beilngries nach Dietfurt, landschaftlich schöne Wanderung auf dem Altmühltal-Panoramaweg, Gehzeit: ca. 3 Stunden, Highlights: Beilngries, alte Steinbrüche, Hochplateau des Arzbergs. Wallfahrtskirche zu den “Drei elenden Heiligen”.
  • Das Altmühltal – Von Kelheim nach Kloster Weltenburg, 5,7 Kilometer lange Wanderung am nördlichen Donauufer, Gehzeit: ca. 1,5 Stunden, Highlights: Weltenburger Enge, Klosterbiergarten, Fahrt mit der Zille.
  • Die Bergstadt Wildemann im Harz mit eigenem Hundewald, das nördlichste Deutsche Mittelgebirge bietet mit seinen bewaldeten Wanderstufen sowohl steigungsreiche Wanderwege als auch ebene Forst- und Spazierwege entlang der Höhenzüge, Highlights: tolle Waldwege, 5.000 Quadratmeter großer Hundewald, Bergstädte im Oberharz.
  • Das Allgäu – Von der Schlossanger Alp ins österreichische Vils, 9 Kilometer lange Wanderung von der Schlossanger Alp in Pfronten über den Falkenstein, Zwölferkopf und Zirmgrat entlang der deutsch-österreichischen Grenze zum Salober und von dort aus hinunter nach Vils, Gehzeit: ca. 3 Stunden, Highlights: Burgruine Falkenstein, tolle Panoramaausblicke auf das Vilstal und die Tannheimer Berggruppe.

Posted in Leben, Tiere


(comments are closed).


 Subscribe in a reader